KLEINES BALLETT – ABC:

Wenn euch die Begriffe und Bezeichnungen aus dem Unterricht irgendwie „französisch“ vorkommen oder ihr euch die einzelnen Arm- und Beinpositionen noch mal in Ruhe anschauen wollt, dann könnt ihr hier nachschlagen. Die wichtigsten Begriffe für das Training an der Stange und im Raum sind rot markiert.

 

Ballettbegriffe (als pdf)
Allgemein
An der Stange
Im Raum

 

Die Ballettpositionen der Arme und Beine:

1. Position

Die Arme werden in Verlängerung der Schultern in einem runden Kreis gehalten, wobei die Hände in etwa auf Höhe des Bauchnabels sind. Die Handflächen zeigen nach innen, die Finger sind geschlossen und die Fingerspitzen berühren sich nicht ganz. Die beiden Füße stehen auf einer Linie (Winkel im besten Falle 180°) und die Fersen berühren sich. Die Beine sind vollkommen geschlossen und die Knie durchgestreckt.

 

2. Position

Die Arme in der zweiten Position sind geöffnet. Sie sind entweder gestreckt (wie auf der Abbildung) oder leicht gebeugt, so dass ein Halbkreis entsteht. Die Schultern dürfen dabei nicht angezogen werden. Füße wie in der ersten Position, nur ist diesmal ein Abstand von etwa einer Fußlänge zwischen den Fersen.

 

3. Position

Es gibt eine große und eine kleine dritte Position der Arme. Die große dritte Position ist nebenstehend abgebildet, d.h. der zum vorderen Bein gehörende Arm wird in einem Halbkreis über dem Kopf gehalten, während der andere Arm zur Seite gestreckt bleibt. Der obere Arm wird etwas vor dem Kopf gehalten, so dass man die Hand im Augenwinkel noch sehen kann.

Bei der kleinen dritten Position wird der Arm, der auf der Abbildung oben ist wie in der ersten Position vor dem Körper gehalten. Der andere Arm bleibt zur Seite gestreckt.

Wird heute nur noch selten unterrichtet! Ein Fuß verdeckt den anderen halb. Die Ferse des einen Fußes wird etwa in der Mitte des anderen Fußes platziert.

 

4. Position

In der vierten Position wird der zum vorderen Bein gehörende Arm wie in der dritten Position in einem Halbkreis über dem Kopf gehalten. Der andere Arm befindet sich wie in der ersten Position vor dem Körper. Ein Fuß steht genau mit der Ferse vor den Zehen des anderen (und umgekehrt natürlich!). Zwischen den beiden Füßen ist etwa eine Fußlänge Abstand. Beide Füße sollen gleich belastet sein.

 

5. Position

Beide Arme werden in einem Kreis über dem Kopf gehalten. Wichtig ist dabei wieder, dass die Arme nicht direkt über dem Kopf sind, sondern leicht vor dem Kopf. Die Handflächen zeigen nach innen. Wie die vierte Position, nur diesmal ist kein Abstand mehr zwischen den Füßen. (Im Idealfall berührt die kleine Zehe des vorderen Fußes die Ferse des hinteren Fußes und die große Zehe des hinteren Fußes die Ferse des vorderen Fußes.)

 

nach oben

Besucherzähler
> Besucherzähler